MONIKA WOLF HIRSCH 


Monika Wolf Hirsch geht seit 1998 den Blumenweg, in der Sogetsu Tradition.

Ihr Erstberuf ist Kindergärtnerin mit anthroposophischer Zusatzausbildung. Zwei Jahre schnupperte sie Theaterluft im Bereich Kostümbild und Inspizient in Freiburg im Breisgau. Umzug in die Schweiz der Liebe wegen. Nach der Geburt ihrer Tochter Beginn der Ikebana Ausbildung bei Evelyne Wiede-Gillespie in Basel. Es folgen 3 Jahre Filzbildungslehrgang auf dem Ballenberg. Seit 2002 regelmässige Besuche im Zen- Buddhistischen Zentrum Johanneshof.

Arbeitet im In- und Ausland in pädagogischen Projekten und der Friedensarbeit, auch in Krisengebieten. Dies eröffnet ihr durch die Arbeit mit der Natur und fremden Kulturen einen anderen Zugang zur Welt. Durch ihre künstlerischen Arbeiten macht sie das unsichtbar Alltägliche sichtbar. 2006 hat sie die Laienordination von Baker Roshi angenommen.

2022 hat sie die Ausbildung als Begleiterin im Bereich der Potentialentfaltung in der Akademie für Potentialentfaltung von Gerald Hüther abgeschlossen und wird in Zukunft Kurse anbieten. “Das Leben ist ein Geschenk und keine Last, die man abarbeiten muss. ” Gerald Hüther

Sie lebt und arbeitet in Basel.


using allyou.net